Lebensfreude, Lichtblicke und ein Dankeschön!

Er hatte Spaß, er hatte sehr viel Spaß! Er konnte rennen, tollen, toben und raufen. Wir Menschen hatten Glück mit dem Wetter. Kaum waren wir auf dem Gelände, hörte es auf zu regnen und es war ein toller Freitagnachmittag. Die Fotos sind nicht besten, die Hunde waren schnell und ich viel zu sehr begeistert!

Sam und Henry rannten was das Zeug hielt, sprangen und rempelten sich gegenseitig an. Beide mit Maulkorb, wobei keiner der Hunde eigentlich einen bräuchte. Sam versteht die Kommunikation anderer Hunde, sozialisierte Hunde verstehen auch Sam. Wozu dann der Maulkorb? Ganz einfach, zur Sicherheit für den Menschen! Denn Sam ist zwar in seinem Ausdruck und Verhalten sehr eindeutig und klar, aber auch viel zu schnell für viele! Und der Henry, damit sofern Sam eine Situation oder eine Annäherung des Henrys an mich als bedrohlich und gefährlich einstufen sollte, die Situation gar nicht erst eskalieren kann. Dieser Fall ist jedoch nicht eingetreten!

Es war schön! Ehrlich gesagt: Ich hätte heulen können vor Glück und Freude! Meinen Sam mal wieder so rennen und toben zu sehen.

Sam ist ein Sonnenschein. Er macht in seinen Baustellen riesige Fortschritte, auch wenn Außenstehende die nicht sehen können. Der Kreis derer, die ihn kennen erkennen sie, wie auch ich sie erkenne. Hin und wieder, gibt es Außenstehende die plötzlich sagen: Der ist aber unsicher! Der hat aber Angst!

Das sind dann die kleinen Lichtblicke, die einem den Tag erhellen! Lichtblicke sind auch die Momente, wo vor uns zwei Kaninchen rumspielen. Der Sam auf Ansprache reagiert und wir im Anschluss der Spur folgen können. So wie heute in der Überseestadt!

Ein anderer Lichtblick vom vergangenen Wochenende zwei Seminarteilnehmerinnen, die sich im Anschluss bereit erklärt haben, sich für Sam zu verstecken. Ich durfte schon erleben, dass sich gestandene, langjährige (Hunde)-Trainer für ihn nicht verstecken wollten, obwohl Sam mit Maulkorb trailt. Doch diese haben einen passenden Workshop in den drei Jahren wohl ausgelassen.

Dabei will Sam nur finden und läuft mit stolz geschwellter Brust durch die Gegend, wenn er Geschirr und Weste an hat, um endlich zu finden.

Für all diese Lichtblicke ein riesiges Dankeschön! Und ein Danke, an all die Personen die da sind und Sam eine Chance geben!

Facebook

Get the Facebook Likebox Slider Pro for WordPress